Archiv

06.09.2014

Parteitag der CDU Ruhr in Gelsenkirchen

Thomas Kufen erneut Stellvertreter

Die CDU Essen sagt einen herzlichen Glückwunsch an Oliver Wittke zur überzeugenden Wiederwahl als Bezirksvorsitzender der CDU Ruhr.

Auch Essen ist mit Thomas Kufen weiterhin im Bezirksvorstand vertreten, er wurde als stellv. Vorsitzender von den 110 Delegierten aus den 14 Kreisverbänden der Ruhrregion überzeugend erneut bestellt. Herzlichen Glückwunsch auch ihm sowie den weiteren (Wieder-)Gewählten: Steffen Kanitz aus Dortmund, Benno Portmann aus Recklinghausen, Petra Vogt aus Duisburg und Kartinah Wrobbel aus dem Ennepe Ruhr Kreis!

Die Essener CDU war dabei mit 14 Delegierten in Gelsenkirchen gut vertreten. Wir machen das Ruhrgebiet stark - so lautet zu Recht der Slogan der CDU Ruhr.

Die Delegierten der CDU Essen gerade in Gelsenkirchen
In seiner Rede befasste sich Wittke vor den 110 Delegierten in der Gesamtschule Berger Feld in Gelsenkirchen unter anderem mit der aktuellen Situation im RVR. „Die RVR-Verbandsversammlung muss schnell handlungsfähig werden. Die CDU Ruhr hat mit ihrem Regionalprogramm 2014-2020 einen inhaltlichen Leitfaden, den wir in den kommenden sechs Jahren Schritt für Schritt abarbeiten wollen“, so Wittke. „Demgegenüber fehlt ein solches Programm bei SPD und Grünen.“

Für die mit 138 Mitgliedern große RVR-Vertreterversammlung trügen allein SPD und Grünen die Verantwortung. „Dass SPD und AfD ihre ihnen nach dem Wahlausgang zustehenden Mandate nicht in Anspruch nehmen können, weil sie zu kurze Reservelisten haben, ist ebenfalls ihre eigene Verantwortung“, sagte Wittke.

Termine
CDU Landesverband
Nordrhein-Westfalen
Veranstaltungskalender