Neuigkeiten

15.03.2020, 14:24 Uhr | Thomas Kufen (Facebook)

Oberbürgermeister Thomas Kufen: Schutz und Sicherheit stehen an erster Stelle!

Stadt ergreift weitere Maßnahmen, um Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen

"Der Schutz und die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger stehen an erster Stelle. Deshalb werden wir in Essen weitere Maßnahmen ergreifen und beispielsweise alle Veranstaltungen untersagen. Das ist wichtig, um die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen. Damit vermeiden wir eine Überlastung unseres Gesundheitssystems."

Oberbürgermeister Thomas Kufen. | Copyright: Ralf Schultheiß
"Von unseren Maßnahmen werden unter anderem auch Gottesdienste, Kneipen, Bars, Diskotheken aber auch Schwimmbäder und Turnhallen betroffen sein. Auch die Angebote der Stadtverwaltung werden wir drastisch reduzieren. Die Funktions- und Handlungsfähigkeit unserer Stadt halten wir so aufrecht. Mit Kreishandwerkerschaft und IHK bin ich im regen Austausch, wie wir die wirtschaftlichen Folgen insbesondere für kleine und mittelständische Unternehmen abmildern können. Es gilt jetzt, einen kühlen Kopf zu bewahren und entschieden zu handeln. Ich bin mir sicher, dass die Essenerinnen und Essener in dieser Krise zusammenstehen. In den nächsten Wochen werden wir gemeinsam große Herausforderungen meistern müssen. Was die Einsatzkräfte der Feuerwehr, das medizinische Personal und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung bisher geleistet haben, ist sehr beeindruckend. Wir bleiben weiter gefordert. Daher bitte ich um Verständnis und die Unterstützung der Essener Bevölkerung für unsere Maßnahmen. Entsprechende Allgemeinverfügungen werden aktuell erarbeitet."

CDU Landesverband
Nordrhein-Westfalen
Veranstaltungskalender