Archiv

02.04.2019

Jahreshauptversammlung der CDU Stoppenberg

Vorstand wiedergewählt

Bestätigung für erfolgreiche Arbeit: Der Vorsitzende und sein Stellvertreter der CDU Stoppenberg wurden auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung in der Gaststätte „Am Kreuz“ einstimmig wiedergewählt. Damit bleibt Michael Neuhaus weiterhin Vorsitzender des Ortsverbandes sowie Franz B. Rempe sein Stellvertreter. Zu Beisitzern wählten die Mitglieder Mohamed El Bali, Heike Eckhardt und Klaus Real. Kassenprüfer wurden Siegbert Luke und Jörg Pyrowicz.


27.03.2019

EU-Projekttag: Matthias Hauer diskutiert mit Jugendlichen an der Realschule Essen-West

Bundesweit diskutieren Politiker jedes Jahr am EU-Projekttag mit Schülerinnen und Schülern aktuelle Themen rund um die Europäische Union

Der Essener Bundestagsabgeordnete Matthias Hauer hat am 26. März die Realschule Essen-West besucht und mit drei Kursen europapolitische Fragen besprochen. Was sagen Sie zur Urheberrechtsreform? Welche Auswirkungen hat der Brexit auf Europa? Und wie bewerten Sie das Erstarken populistischer Parteien in den europäischen Parlamenten? – Für diese und viele weitere Fragen rund um das Thema Europa interessierten sich die Schülerinnen und Schüler der Realschule Essen-West, mit denen Matthias Hauer MdB anlässlich des diesjährigen EU-Projekttages diskutierte.


11.03.2019

Fraktionsvorsitzender Ralph Brinkhaus (CDU) besucht Essener Protonentherapiezentrum

Spitzenmedizin in Essen

Auf seiner #brinkhausunterwegs-Tour hat der Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Ralph Brinkhaus MdB, am 7. März im Wahlkreis des Bundestagsabgeordneten Matthias Hauer MdB (CDU) Halt gemacht. Es ging um Spitzenmedizin in Essen – das Westdeutsche Protonentherapiezentrum Essen (WPE) informierte die Politiker über seine Protonentherapie gegen Krebs.


28.01.2019

Neujahrsempfang des CDU-Stadtbezirks II

"CDU-Bürgertaler" geht an Dr. Werner Strahl von Cap Anamur

Beim Neujahrsempfang unseres Stadtbezirks II konnte der dortige Vorsitzende Sven-Martin Köhler (3.v.l.) auch Polizeipräsident Frank Richter (Mitte) begrüßen - er referierte zur objektiven und subjektiven Sicherheitslage in Essen. Ebenfalls mit dabei waren auch unser Bundestagsabgeordneter Matthias Hauer (4.v.r.) sowie die örtlichen Ortsvorsitzenden und Ratsmitglieder.


27.01.2019

CDU NRW beschließt Landesliste zur Europawahl

Ulrich Beul mit 92,7% auf Platz 16 gewählt

Am 26. Januar hat die Landesvertreterversammlung der CDU Nordrhein-Westfalen in Siegburg die personellen Weichen für die Europawahlen am 26. Mai gestellt. Dennis Radtke, Spitzenkandidat der CDU Ruhr, wurde auf den aussichtsreichen Platz 5 der Landesliste gewählt und erhielt 88,4% Zustimmung.


17.01.2019

Dennis Radtke ist Spitzenkandidat der CDU Ruhr für die Europawahl

Essener Kandidat Ulrich Beul wird vom Bezirksverband unterstützt

Beim Bezirksparteitag am 5. Januar in Gelsenkirchen wurde der Europaabgeordnete Dennis Radtke einstimmig zum Spitzenkandidaten der CDU Ruhr gewählt.


07.01.2019

Kommunalpolitische Vereinigung Ruhr wählt Bezirksvorstand

Klieve weiterhin Vorsitzender, Lubisch erstmals als Beisitzer dabei

Lars Martin Klieve, Mitglied der CDU Werden, ist erneut zum Vorsitzenden der Kommunalpolitischen Vereinigung der CDU Ruhr gewählt worden. "Es erfüllt mich mit großer Freude, die Geschicke des Bezirksverbands weiterhin lenken zu dürfen. Gerade die aktuellen Diskussionen um saubere Luft in den Städten und um eine Grundsteuerreform erfordern eine starke kommunale Stimme in unseren Parlamenten und in unserer Partei. Daran möchte ich mitwirken", so Klieve, der seit 2009 zudem das Amt des Bundesschatzmeisters der Vereinigung bekleidet.


14.01.2015

CDU-Landtagsfraktion zur kommunalen Sperrklausel:

CDU für 2,5-Prozent-Sperrklausel – Räte und Kreistage müssen handlungsfähig sein

In ihrer heutigen Sitzung hat sich die CDU-Landtagsfraktion für die Einführung einer kommunalen 2,5-Prozent-Sperrklausel ausgesprochen, um die Funktionsfähigkeit der kommunalen Vertretungen zu sichern.

Nordrhein-Westfalens Stärke ist die Stärke seiner Städte, Gemeinden und Kreise. Doch wenn die Räte und Kreistage durch die Zersplitterung in ihrer Funktionsfähigkeit und Handlungsfähigkeit bedroht sind, ist auch die Stärke der Kommunen bedroht. Die Zahl der Ratsfraktionen sowie der Gruppierungen und Einzelbewerber ohne Fraktionsstatus in den Gemeindevertretungen hat sich seit der letzten Kommunalwahl drastisch erhöht. Dadurch sind die Funktionsfähigkeit und das kommunale Ehrenamt gefährdet. Ratssitzungen dauern immer länger, ohne zu den erforderlichen Entscheidungen zu kommen. Unter diesen Bedingungen wird es immer schwieriger, politisch Interessierte für eine ehrenamtliche Mitarbeit zu gewinnen, die als zeitintensiv und ineffektiv erlebt wird.


06.09.2014

Parteitag der CDU Ruhr in Gelsenkirchen

Thomas Kufen erneut Stellvertreter

Die CDU Essen sagt einen herzlichen Glückwunsch an Oliver Wittke zur überzeugenden Wiederwahl als Bezirksvorsitzender der CDU Ruhr.

Auch Essen ist mit Thomas Kufen weiterhin im Bezirksvorstand vertreten, er wurde als stellv. Vorsitzender von den 110 Delegierten aus den 14 Kreisverbänden der Ruhrregion überzeugend erneut bestellt. Herzlichen Glückwunsch auch ihm sowie den weiteren (Wieder-)Gewählten: Steffen Kanitz aus Dortmund, Benno Portmann aus Recklinghausen, Petra Vogt aus Duisburg und Kartinah Wrobbel aus dem Ennepe Ruhr Kreis!

Die Essener CDU war dabei mit 14 Delegierten in Gelsenkirchen gut vertreten. Wir machen das Ruhrgebiet stark - so lautet zu Recht der Slogan der CDU Ruhr.


02.09.2014

CDU informiert sich beim Caritasverband

Gespräch mit dem neuen Caritasdirektor Dr. Enno Hermanns

Im Rahmen der Gespräche mit Essener Vereinen und Verbänden war die CDU heute beim "Antrittsbesuch" beim neuen Caritasdirektor Dr. Björn Enno Hermans. Die Caritas ist einer der wesentlichen Grundpfeiler der katholischen Kirche.

Der Essener Caritasverband darf mit Stolz darauf hinweisen, dass er der älteste Caritasverband in Deutschland ist. Seit 117 Jahren engagieren sich Menschen in unserer Stadt Essen ehrenamtlich und hauptberuflich für Mitmenschen in besonderen Lebenslagen. Sie helfen, Notlagen zu überwinden und Probleme zu lösen - und das aus einer christlichen Überzeugung. Die Gründung erfolgte im Mai 1897, der Deutsche Caritasverband konstituierte sich erst im November des gleichen Jahres in Köln.




Nächste Seite